zum Inhalt

Musik-Welt-Kirche Archiv 2013

Allgemeine Infos zur Konzertreihe gibt es hier>>

Januar 2013

Black Gospel Singers Donnerstag, 31. Januar – 19.30 Uhr
„The Very Best of Black Gospel Music“ (USA)


Gregory M. Kelly, Mitbegründer und musikalischer Kopf des Chores, ist seit Jahren eine feste Größe in der Welt des Gospel. Der gebürtige New Yorker arbeitete bereits mit Gospelstars wie James Cleveland, Kirk Franklin, Diana Ross und Stevie Wonder zusammen. „Die Musik und Botschaft des Gospel in die Welt hinaustragen“, nennt der Träger des Grammy Award seine Mission und singt mit besten Sängerinnen und Sängern der Welt.
 

März 2013

Walldorf

Samstag, 16. März 2013 – 16 Uhr
„Chöre singen für Walldorf“ - Benefizkonzert für den Wieder-Aufbau der Walldorfer Kirche
 

Fast ein Jahr ist es nun her, dass die schöne historische Kirche in Walldorf bis auf die Grundmauern abgebrannt ist. Der Wiederaufbau kann nur mit zahlreicher Unterstützung geschehen. Auch viele Chöre des gesamten Meininger Kirchenkreises möchten sich an der Hilfe beteiligen und musizieren in diesem Konzert gemeinsam die Messe in G-Dur von Franz Schubert. Außerdem erklingt dessen 4. Sinfonie, auch als „Die Tragische“ bekannt. Die Meininger Hofkapelle hat sich für dieses Konzert kostenlos zur Verfügung gestellt, die musikalische Leitung hat Stadtkantor Sebastian Fuhrmann. Der Eintritt ist frei, am Ausgang bitten wir um eine großzügige Spende für die Walldorfer Kirche.
 

Chöre des Meininger Kirchenkreises
Meininger Hofkapelle
Miriam Rot – Sopran
Benjamin Rehle – Tenor
Sang-Seon Won- Bass
Kantor Sebastian Fuhrmann – Leitung

Steuerlein

Karfreitag, 29. März – 10 Uhr
Johannespassion von Johann Steuerlein im Gottesdienst


Johann Steuerlein war gebürtiger Schmalkalder, er lebte und arbeitete in Wasungen und Meiningen. Er hinterließ zahlreiche Kompositionen, die wohl bekannteste ist das Kirchenlied „Wie lieblich ist der Maien“. In seinem 400. Todesjahr erklingt in der Meininger Stadtkirche seine Vertonung der Passionsgeschichte nach dem Evangelisten Johannes. Sie wurde erst im Jahr 2003 nach vielen Jahren der Vergessenheit wieder aufgeführt. Es musiziert der Meininger Kammerchor unter der Leitung von Kantor Sebastian Fuhrmann.
 

Meininger Kammerchor
Kantor Sebastian Fuhrmann - Leitung

April 2013

Johann Ludwig Bach
Ostermontag, 1. April – 10 Uhr
Kantate im Gottesdienst:
Johann Ludwig Bach: „Denn du wirst meine Seele nicht in der Hölle lassen“
 

Wieder erklingt eine Kantate des „Meininger Bachs“ Johann Ludwig. Dieser Gottesdienst findet im Rahmen der Thüringer Bachwochen 2013 statt.

Meininger Kantorei
Anna Gann – Sopran
Christoph Dittmar – Altus
Klaus Brockhoff - Tenor
San-Seon Won - Bass

Norland wind Sonntag, 7. April - 17.00 Uhr
„Norland Wind“
Harp Music and Songs from the Celtic Northwest...
 

Inspirationen für die Kompositionen der Gruppe Norland Wind haben ihre Wurzeln im keltischen Nordwesten Irlands mit seiner irischen Sprache, Legenden, seinen Schätzen traditioneller Melodien und seiner majestätischen Landschaft. Noel Duggan, Mitglied der irischen Kultgruppe Clannad , verleiht ein starkes keltisches Element der Gruppe durch sein Repertoire mit Liedern aus seiner Heimat in irischer Sprache. Thomas Loefkes keltische Harfe, Kerstins klare, ausdrucksstarke Stimme, Noel Erdigens kompakte Gitarre- und Keyboard-Arrangements und Vocal Harmony Mischungen erzeugen einen einzigartigen stimmungsvollen und emotionalen Klang. Angelika Nielsen - Färöer Nummer eins im Geigenspiel –und Henning Flintholms Tastatur bieten ein warmes Fundament und bringen zusätzliche Impulse für den speziellen Norland Wind Sound.

Besetzung:
Noel Duggan - vocals, guitar (Irl.)
Kerstin Blodig  - vocals, guitar, bouzouki, bodhrán (DL)
Thomas Loefke  - Celtic harp, vocals (Irl./DL)
Angelika Nielsen - fiddle, viola, vocals ( Farrör)
Henning Flintholm - keyboards, vocals (Scotl.)
Noel Erdigens - vocasl, quitar (Irl.)

Ton Koopman
Freitag, 12. April – 19.30 Uhr
„Generation Bach“ - Konzert im Rahmen der Thüringer Bachwochen
 

Ton Koopman ist einer der wichtigsten Bach-Interpreten unserer Zeit. Für ein einzigartiges Projekt kommt er nun nach Thüringen: Eine Woche wird Koopman mit den Ensembles der Weimarer Musikhochschule arbeiten, die ihrerseits für Qualität bürgen – insbesondere der Kammerchor der Hochschule hat sich bereits einen Namen als hervorragender Klangkörper gemacht. Den historischen Schauplätzen der beiden Abschlusskonzerte des Meister-kurses Rechnung tragend widmen sich die Musiker einem besonderen Programm: Populäre Werke von Johann Sebastian Bach kombinieren sie mit Musik seines Meininger Verwandten Johann Ludwig Bach. Eine Reise in die Thüringer Musikgeschichte unter kundiger Führung von Ton Koopman.

Johann Sebastian Bach
Ouverture (Suite) No. 3 D-Dur BWV 1068
Motette „Komm, Jesu, komm“ BWV 229
Osteroratorium „Kommt, eilet und laufet“ BWV 249
Johann Ludwig Bach
Kantate „Ich will auf den Herren schauen“
 

Ton Koopman — Leitung
Solisten, Kammerchor und Orchester der Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar
Jürgen Puschbeck — Einstudierung Chor

Juni 2013

CARA Pressefoto Quintett Sonntag, 9. Juni - 19.30 Uhr 
„Cara“ - The best of Irish Traditionals
 

Acht Jahre lang feiern CARA bereits als Deutschlands beliebtester Exportartikel in Sachen Folk einen Erfolg nach dem anderen. Das Publikum huldigt der Band mit Standing Ovations bei Konzerten in Irland, England, USA, Frankreich, Deutschland u.v.a. . Gekrönt wurde die Erfolgsserie 2010 und 2011 mit dem Gewinn des Irish Music Award in der Kategorie "Best New Irish Artist", und dem begehrten Irish Music Award als "Top Group" . Seit Mai 2010 existiert die Band in ihrem aktuellen Line-Up, welches Musiker aus Deutschland, Irland und Schottland zusammenbringt und die reichen Musiktraditionen ihrer Heimatländer zu einem aufregenden und einzigartigen Bandsound verbindet.
 

Besetzung:

Ryan Murphy - uilleann Pipes, flute, whistles (Scotl.)
Jeana Leslie - vocals, piano, fiddle (Irl.)
Gudrun Walther - vocals, fiddle, diatonisches akkordeon (DL)
Jürgen Treyz - Gitarre (DL)
Rolf Wagels - Bodhrán (DL)
Juli/August 2013

Musik Welt Kirche 2011

3. Juli – 28. August
Meininger Orgelsommer 2013

C.Pfeifer-Band Foto G. Rakow Im Rahmen Sommerfestival GrasGrün
Sonntag, 25. August - 19.30 Uhr
„Cathrin Pfeifer & Band“ - „pousse blues waltz“


Die Band unter der genialen Frontfrau Cathrin Pfeifer aus Berlin kombiniert vertrackte südamerikanische Rhythmen mit Blues- und Flamencoeinflüssen und darüber schweben eingängige, leicht melancholische Melodien - mal koboldhaft, mal romantisch, aber immer vital und energiegeladen. Die Musiker laden ein zu einer musikalischen Abenteuerfahrt in den Urwald oder die Wüste, streifen kurz den brasilianischen Karneval, feiern Silvester in Kuba, folgen den Spuren argentinischer Musiker um die Welt bis zur Seine, um als Großstadtindianer deprimiert im Stau der deutschen Hauptstadt zu enden… .
 

Besetzung:
Cathrin Pfeifer - akkordeon (DL)
Topo Gioia - percussion (Arg.)
Eudinho Soares - piano (Brasil)
Andreas Henze - bass (DL)

September 2013

Kindermusical
Sonntag, 15. September – 17 Uhr
Kindermusical „König David“ von Thomas Riegler

 

Auch im Jahr 2013 findet die Erfolgsgeschichte Kindermusical im Kirchenkreis ihre Fortsetzung.
Die Zahl der mitwirkenden Kinder steigt weiterhin, über 70 Kinder werden in diesem Jahr die Geschichte des berühmte Königs David spielend, singend und tanzend erzählen. Ein Erlebnis für die ganze Familie!

Kinderchor des Meininger Kirchenkreises
Musiker des Meininger Residenzorchesters
Kantor Sebastian Fuhrmann - Leitung

Adjiri Odametey Gitarre Sonntag, 22. September - 19.30 Uhr
„Adjiri Odametey & Band“
Afrikanische Weltmusik aus Ghana


Mit unverwechselbarer, warmer und erdiger Stimme singt der Westafrikaner Adjiri Odametey seine Songs- melodiös, melancholisch und immer von positiver Grundstimmung geprägt. Mit seinem Song "Mala" von seinem gleichnamigen Debütalbum ist Adjiri Odametey ein Hit gelungen. So gelassen wie der Musiker selbst ist der charmante Musiker ein brillanter Life-Performer.   Der Multi-Instrumentalist textet , arrangiert und verfolgt damit seinen eigenen Stil. Unterstützt wird er von zwei charismatischen Musikerkollegen.  Die sehr konzertante Musik spricht ein breites Publikum an: vom Jazzinteressenten über den Weltmusikfan bis hin zu Klassikliebhabern.
 

Adjiri Cora Besetzung:
Adjiri Odametey - vocal, mbira, kalimba, quitar, balafon, percussion
Richard Donkor - vocal, bass, kalimba, balafon, high hat, percussion
Lantey Lankai - vocal, percussion 

Oktober 2013

121 sedaa 3. Oktober - Tag der Einheit - 19.30 Uhr
“ SEDDA” - mongolei meets orient

 

"Sedaa" bedeutet im Persischen "Stimme" und verbindet die traditionelle mongolische mit der orientalischen Musik zu einem ebenso ungewöhnlichen wie faszinierenden Ganzen.
Die in ihrer mongolischen Heimat ausgebildeten Meistersänger Nasaa Nasanjargal, Naraa Naranbaatar - bekannt durch die Gruppe Transmongolia - und der virtuose Hackbrettspieler Ganzorig Davaakhuu entführen gemeinsam mit dem iranischen Multiinstrumentalisten Omid Bahadori in eine wahrhaft exotische Welt zwischen Orient und mongolischer Steppe.
Die Grundlage ihrer modernen Kompositionen bilden Naturklänge - erzeugt mit traditionellen Instrumenten und durch die Anwendung uralter Gesangstechniken nomadischer Vorfahren, bei denen ein Mensch mehrere Töne zugleich hervorbringt. Vibrierende Untertongesänge und der Kehlgesang ,sowie die wehmütigen Klänge der Pferdekopfgeige und die perligen Töne des mit 120 Saiten bespannten Hackbretts verschmelzen zusammen mit pulsierenden orientalischen Trommelrhythmen zu einer mystischen Melange der Schwingungen und Stimmungen.

12 sedaa Besetzung:
Naraa Naranbaatar - Ikh Khuur (Bassgeige) Kargyraa (Untertongesang) Höömii (Kehlgesang) - Mongolei
Nasaa Nasanjargal - Morin Khuur (Pferdekopfgeige) Kargyraa (Untertongesang) Khöömii (Kehlgesang) Bischgur (mongolische Oboe) Dombra (zweisaitiges Zupfinstrument) Mongolei
Ganzorig Davaakhuu (Mongolei) Yochin (mit 120 Saiten bespanntes mongolisches) Hackbrett) Kargyraa (Untertongesang) - Mongolei  
Omid Bahadori - quitar, cajon, Rahmentrommel Kargyraa (Untertongesang) - Iran

Reformation
Reformationstag, 31. Oktober - 10.00 Uhr
Bachkantate im Gottesdienst: „Gott der Herr ist Sonn und Schild“ BWV 79
 

Bach komponierte diese glanzvolle Kantate für das Reformationsfest 1725. Bis heute gehört sie zu den bekanntesten Kantatenschöpfungen aus der Feder des großen Thomaskantors. Es musiziert das Meininger Bachkantatenprojekt gemeinsam mit dem Meininger Residenzorchester.

Meininger Bachkantatenprojekt
Solisten
Meininger Residenzorchester
Kantor Sebastian Fuhrmann – Leitung  

November 2013

Wolfgang Amadeus Mozart
Sonntag, 24. November – 17 Uhr
W. A. Mozart Maurerische Trauermusik KV 477 und Requiem KV 626
 

Wohl um kein weiteres kirchenmusikalisches Werk der Geschichte ranken sich mehr Mythen und Legenden als um das berühmte Requiem von Wolfgang Amadeus Mozart. Es ist seine letzte Komposition, Mozart verstarb noch während ihrer Fertigstellung. Da es sich um ein Auftragswerk handelte, vervollständigten Joseph Eybler und Franz Xaver Süßmayr, Schüler von Mozart, das Requiem im Auftrag von Constanze Mozart, der Witwe des Komponisten. Dies hat aber der Beliebtheit des Requiems bis heute keinen Abbruch getan.
Es musiziert die Meininger Kantorei gemeinsam mit der Suhler Kantorei und Sängerinnen und Sängern der Suhler Singakademie. Sämtliche Einnahmen des Konzertes werden der Instandhaltung der Meininger Stadtkirche zugute kommen.
 

Meininger Kantorei Meininger Kantorei
Suhler Kantorei
Suhler Singakademie
Solisten des Meininger Theaters
Meininger Hofkapelle
Kantor Sebastian Fuhrmann – Leitung

Urknall und Sternenstaub Samstag, 30. November - 20.00 Uhr
„Urknall und Sternenstaub“ - multimediales Konzert
Clemens Bittlinger & David Plüss


Atemberaubende Sternbilder, Astralnebel zum Staunen auf Großleinwand, Bilder von Gottes Schöpfung oder Evolution mit Fragen und Antworten nach dem woher und wohin - eingebettet in sin­fo­ni­sche Klangteppiche.


Besetzung:
Clemens Bittlinger – keyboard,Gitarre,Gesang ( DL)
David Plüss – Keyboard (CH)
Prof. Dr. Andreas Burkert - Astrophysiker ( DL -Uni München)
 

Dezember 2013

Polizeimosikkorps Mittwoch, 4. Dezember - 19.00 Uhr
8. Benefizkonzert mit dem „Thüringer Polizeimusikkorps“
für notleidende Menschen in Meiningen

 

Schon zur sehr guten Tradition ist diese Benefizkonzertreihe geworden. Wer einmal oder öfters das Thüringer Polizeimusikkorps gehört hat, wird wohl gerne wiederkommen, denn – ein Bläserorchester in dieser Qualität zu erleben ist schon etwas Besonderes. Auf dem Programm werden wieder beliebte Weisen für Herz-Ohr-und Seele zu hören sein.


Besetzung:
Thür. Polizeimusikkorps
Leitung: Andre Wey

Maria

3. Advent, 15. Dezember - 17.00 Uhr
Claudio Monteverdi: Marienvesper SV 206


„Monteverdis Marienvesper ist sicherlich die grandioseste Visitenkarte, die jemals geschrieben wurde und behauptet sich stolz und selbständig als einer der wichtigsten Grundsteine der westlichen klassischen Musik." (Robert King)

Der Meininger Kammerchor wagt sich gemeinsam mit dem Ensemble Vespree und den Musikern von Prattica di Musica Suhl an dieses Meisterwerk des wohl größten italienischen Komponisten des 17. Jahrhunderts!
 

Ensemble Vespree





Meininger Kammerchor
Ensemble Vespree:
Anna Kellnhofer, Dorothea Wagner - Sopran
Christoph Dittmar - Altus
Mirko Ludwig, Benjamin Kirchner - Tenor
Carsten Krüger - Bass
Prattica di Musica Suhl
Kantor Sebastian Fuhrmann - Leitung

Advent
 4. Advent, 22. Dezember - 17 Uhr
„Adventsmusik im Kerzenschein“
 

Nach der überwältigenden Resonanz im Jahr 2011 findet in diesem Jahr wieder ein Adventskonzert mit allen musikalischen Gruppen der Evangelischen Kirchgemeinde statt. Im Glanz der Adventskerzen dürfen die Zuhörer ganz in die weihnachtliche Vorfreude eintauchen. Mit Musik vom alten Adventshymnus bis hin zum mitreißenden Gospel ist sicher für jeden Geschmack etwas dabei. Ein Erlebnis für die ganze Familie!


Meininger Kantorei
Meininger Posaunenchor
Meininger Gospelchor (Leitung: Ilona Pöge)
Kinder- und Jugendchöre der Kantorei
Gesamtleitung: Stadtkantor Sebastian Fuhrmann

 

stern

Heiligabend, 24. Dezember - 22 Uhr
Musikalische Christnacht


Bei besinnlicher Atmosphäre und im Kerzenlicht den Heiligabend in der Stadtkirche erleben – jedes Jahr ein Muss!
 

Michael Petzold - Querflöte
Stadtkantor Sebastian Fuhrmann – Orgel

Sebastian Fuhrmann

Silvestertag, 31. Dezember – 20 Uhr
„Toccaten-Feuerwerk zum Jahreswechsel“


In diesem Jahr präsentiert Kantor Sebastian Fuhrmann ein Feuerwerk der beliebtesten Werke der Orgelliteratur. Werke von Bach, Widor, Vierne u. a. stehen auf dem Programm. Der Erlös des Konzertes wird wieder der Aktion „Brot statt Böller“ zugute kommen.
 

Stadtkantor Sebastian Fuhrmann – Orgel

 

Veranstaltungen
September 2017
So Mo Di Mi Do Fr Sa
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
01
2  
02
2  
03
7  
04
 
05
3  
06
1  
07
5  
08
3  
09
4  
10
5  
11
 
12
6  
13
1  
14
6  
15
2  
16
1  
17
7  
18
 
19
4  
20
1  
21
4  
22
2  
23
5  
24
4  
25
 
26
5  
27
1  
28
3  
29
2  
30
2  

Konzertreihe Musik-Welt-Kirche

Jahreslosung 2017

Gott spricht: Ich schenke euch ein neues Herz und lege einen neuen Geist in euch.
Hesekiel 36,26 (E)

Monatsspruch September 2017

Und siehe, es sind Letzte, die werden die Ersten sein, und sind Erste, die werden die Letzten sein.
Lk 13,30 (L)

© KIM - Kirche(n) in Meiningen | Pfarrer Christian Moritz, Neu-Ulmer-Str. 25 b, 98617 Meiningen, Tel.: 03693-8409-0   |  © Homepage-Erstellung: lilac-media
nach oben|Seite drucken